Aktuelles

dancing with’without Darwin

„dancing with’without Darwin“ ist eine Fortschreibung des wechselseitigen Verhältnisses von Blackness und Whiteness. Das signifyin’  der Stimme der spoken word Künstlerin Zulile Blinker zur kolonialen Identitätsgeschichte der niederländischen schwarzen Bevölkerung verwebt sich rund um ein offenes Mikrofon zu Ornamenten, Kleidungsvariationen und möglichen parodistischen Tanzbewegungen. Fussnote: Charleston Parade, Jean Renoir, 1927

knowbotiq, „dancing with’without Darwin“
Installation mit Mikrofon, Ornamentgenerator, (Tarn)kleidungsstücken und einer Markierung für einen Linientanz
Eidgenössischer Kunstpreis 2012 – Swiss Art Award, Art Basel 12.6.-17.6.2012

knowbotiq (Yvonne  Wilhelm, Christian Huebler) in Zusammenarbeit mit Zulile Blinker, Joana Aderi, MacGhillie (Stimmen) und Simon Broggi (Ornament-Software)

 

---