Aktuelles

Sometimes it rained in the factory

Ausstellung von Kerstin Schrödinger und Mareike Bernien bei Les Complices*, Zürich

Sometimes it rained in the factory zeigt den Stand einer filmischen Untersuchung über die Herstellung, den Einsatz und die Indienstnahme von Farbe zur Zeit des Nationalsozialismus und die ihn betreffende Erinnerungspolitik. Mareike Bernien und Kerstin Schroedinger thematisieren die Bedingungen der Filmherstellung, die historischen Kontexte und materiellen Aspekte von Farbe im Film. Die Videoarbeit ist eine Bildforschung, die in und mit Archivmaterial performativ arbeitet und die Umdeutung und Neuschreibung von Bildpraktiken verfolgt. Geschichts- und Erinnerungsbilder werden in ihre Bestandteile zerlegt, um das sichtbar zu machen, was das Bild nicht zeigt.

Die Videoarbeit fragt uns, welche Rolle Farbe in der Politik des Nationalsozialismus gespielt hat. Wer stellte die Farbbilder her und was für ein Begriff von Täterschaft verbindet sich hiermit? Wie bedient sich Erinnerungspolitik der Farben oder Farblosigkeit? Welche ideologischen Sichtbarkeiten und Unsichtbarkeiten sind in das Farbmaterial eingeschrieben? Welche Rolle spielt Farbe in der Konstruktion von Erinnerung?

 

Ausstellung 19.09.2013 bis 12.10.2013 Do, Fr, Sa 14 – 18 Uhr
Les Complices*, Anwandstrasse 9, 8004 Zürich

---

    Tags: , ,