Artikel mit ‘öffentlicher Raum’ getagged

Mittwoch, 04. Mai 2011

Klanghimmel Workshop

18. – 21.4.2011, Wien, Museumsquartier

Studierende der VMK und der Klasse Digitale Kunst der Universität für angewandte Kunst in Wien arbeiteten mit der spezifischen Klangsituation im Hof des Museumsquartier und den Möglichkeiten der Mehrkanal-Anlage, die von Andres Bosshard für den Workshop zur Verfügung gestellt wurde. Ziel des Workshop ist, mit Klangsituationen im öffentlichen Raum zu arbeiten und diese bewusst zu gestalten. Dazu gehört die Arbeit mit verschiedenen Klangquellen und Schallräumen und das Erproben verschiedener Aufnahmetechniken. Die Studierenden machten sich mit der Arbeit mit Mehrkanal-Audioinstallationen vertraut und entwickeln aus ihren Erfahrungen eine eigenständige Arbeit.

Teilnehmende VMK: Joana Brunkow, Aurelie Mermod, Matthias Moos, Joris Stemmle, Andrin Winteler, Viktoria Wöss

Der Klanghimmel ist das Projekt von Andres Bosshard (Dozent an der VMK) für die 10-Jahresfeier des Museumsquartiers in Wien. Über den Hof des MQ sind 8 Lautsprecher gespannt, von zwei Seiten legen je 4 Satellitenschüsseln ihre Klangspots in den Hof und in den Bäumen ist eine Klanginsel mit noch einmal 8 Kanälen aufgebaut.

http://klanghimmelmq.tonspur.at

Mittwoch, 26. Januar 2011

questions/noise

Der Ausstellungsraum Substitut in Berlin Mitte zeigt im Rahmen der diesjährigen transmediale eine Einzelausstellung der !Mediengruppe Bitnik (Carmen Weisskopf und VMK-Mitarbeiter Domagoj Smoljo). Zu sehen sind sechs Arbeiten der letzten Jahre, u.a. „Opera Calling“ (2007) und „UBS lügt“, eine Reinszenierung von Peter Weibels „Polizei lügt“ (1971), die im vergangenen Jahr für Aufsehen sorgte.

Substitut: Raum für aktuelle Kunst aus der Schweiz
Torstraße 159, 10115 Berlin

29. Januar – 26. Februar 2011
Mi – Do 16:00 – 19:00, Fr 16:00 – 21:00, Sa 14:00 – 18:00
Vernissage: 28. Januar, 19:00 – 22:00

Pressetext (PDF)

Freitag, 22. Oktober 2010

Klangfeld Cassiopeia


Einweihung der Kunst-und-Bau-Arbeit „Klangfeld Cassiopeia“ von Andres Bosshard

in Zusammenarbeit mit metallatelier.de
ober- und unterirdisches Klangkonzert mit Zoro Babel

Das W des Sternbildes Cassiopeia ist vom Himmel auf den Platz der Sportanlage Heerenschürli gefallen und dort nicht liegen geblieben. Die in Metall gegossenen Namen der Hauptsterne kann man zwar auf den Gullideckeln lesen, zu hören ist Cassiopeia aber aus der Tiefe des Abwassersystemes der Sportanlage. Dort loten wasserbetriebene Klanginstrumente die Echoräume der Wasserschächte aus. Für diesen Abend kommunizieren die Ober- und Unterwelt auf spezielle Weise: Eine eigens für diesen Anlass komponierte Einspielung füllt den unterirdischen Klangraum – der Schlagzeuger Zoro Babel spielt oberirdisch auf unterschiedlich platzierten Klangsteinen live dazu.

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 18:00
Sportanlage Heerenschürli, Helen-Keller-Strasse 20, Zürich-Schwamendingen
 

2. Teil der Projektreihe für das Kunst-und-Bau-Projekt Sportanlage Heerenschürli,
Veranstalter: Fachstelle Kunst und Bau, Stadt Zürich

Weitere Infos

Samstag, 28. August 2010

Too Big To Fail / Too Small To Succeed

!Mediengruppe Bitnik, UBS Lügt, Foto: Florian Bachmann, 2009

Im Anschluss an eine Residency in London zeigt die !Mediengruppe Bitnik (Carmen Weisskopf und VMK-Mitarbeiter Domagoj Smoljo) aktuell in Zürich und London die Ausstellung „Too Big To Fail / Too Small To Succeed“. Dabei stehen parasitäre Strategien im urbanen Raum im Umgang mit den Finanzsystemen nach der Krise im Mittelpunkt.

Les Complices*
Anwandstrasse 9
8004 Zürich

Eröffnung: Mittwoch, 25. August 2010, ab 18h
Ausstellung bis 18. September 2010
Do, Fr, Sa : 14 – 18h

SPACE
Courtyard and Mare Street Advertising Billboard
129 131 Mare Street, London E8 3RH

3 Sep – 2 Oct
Private View 2 Sep 6.30-9pm