Semesterprojekt

Die Eismalerin / Janka Stemmle, 2011

Videoinstallation, 2.56 min (Loop), Notizbuch

Musik: Kurt Weill, literarische Vorlage: die Eismalerin von Kristín Marja Baldursdóttir

Karitas, talentiert, eigenwillig und sehnsüchtig nach Unabhängigkeit, lebt zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Island. Das Leben der Romanfigur von Baldursdóttir ist ein Kampf zwischen den Rollen der Künstlerin, Ehefrau und Mutter. 

Das Video greift jene Situationen des Romans auf, in welchen die Protagonistin – alleine gelassen – nachdenkt und malt. Einige Elemente des Inventars, das im Video vorkommt, werden der Videoprojektion als Teil der Installation räumlich gegenübergestellt. Ein Notizbuch mit poetischen Textstellen aus dem Buch liegt ebenfalls auf.

Tags: Film, Identität, Installation